Pause

Film und Diskussion danach: Corpus Christi

Polen, Frankreich 2019; 115 min.; Regie: Jan Komasa

Daniel hat trotz seines jungen Alters schon einiges auf dem Kerbholz. Als er unter der Anleitung des Gefängnisgeistlichen in der Jugendstrafanstalt zum Glauben findet, wächst in ihm der Wunsch, Priester zu werden - doch seine Vorstrafen verhindern das. Stattdessen soll er nach der Haft einen Arbeitsplatz in einem Sägewerk antreten. Er jedoch gibt sich in dem kleinen Ort als Vertreter des bisherigen Pfarrers aus – und macht seine Sache tatsächlich so gut, dass die Dorfbewohner ihn als solchen akzeptieren... Vielfach preisgekröntes Werk, das im Rennen um den “Auslandsoscar” Polen vertreten hat.  

 

Sonntag, 18. Oktober, 15 Uhr

im Atlantis Kino Mannheim K2, 32 - mit Einführung und Gelegenheit zum gemeinsamen Gespräch nach dem Film. Petra Heilig, Axel Müller und Dr. Joachim Vette wechseln sich in der Moderation ab.

 

Download

 

 

 

<< zurück