Pause

Die Sternstunde der Elisabeth Selbert - eine Mutter unseres Grundgesetzes

Filmfrühstück und Gespräch

Gemeinsam frühstücken, einen guten Film anschauen und sich darüber austauschen – dazu sind Sie herzlich eingeladen. Außerdem haben Sie noch die Gelegenheit, sich durch die Ausstellung „Mütter des Grundgesetzes“ auf den Film einzustimmen, der die Entstehung unseres Grundgesetzes begleitet: Bonn 1948 - im Übergangsparlament, dem „Parlamentarischen Rat“, kämpft die Abgeordnete und Juristin Elisabeth Selbert für die Aufnahme des Satzes „Männer und Frauen sind gleichberechtigt“ in das Grundgesetz der zukünftigen Bundesrepublik Deutschland. Trotz hoher Widerstände, auch von den wenigen anderen weiblichen Abgeordneten, gibt Elisabeth Selbert nicht auf. Schließlich bringt die Idee, mit einer Kampagne Frauen in ganz Deutschland als Unterstützerinnen zu gewinnen, den entscheidenden Durchbruch! Im Filmgespräch mit Dr. Claudia Schöning-Kalender, die Elisabeth Selberts politische Leistung würdigt, können wir auch heutige Themen der Gleichberechtigung von Frauen und Männern diskutieren. D 2013/2014, 89 Minuten, Regie: Erica von Moeller, mit  Iris Berben, Anna Maria Mühe, Walter Sittler, Max von Thun


Samstag, der 25. Mai, 9.30 bis 12.30 Uhr

in sanctclara Mannheim, B5,19 + mit Dr. Claudia Schöning-Kalender, Stadträtin, Frauenpolitische Sprecherin der SPD Mannheim und stellvertretende Bundesvorsitzende der Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen + Moderation Petra Heilig, Leitungsteam sanctclara + Eintritt incl. Frühstück 10 Euro + Anmeldung bis 10. Mai unter Fon 0621 17857-0 oder service@sanctclara.de + Eine Veranstaltung des Ökumenischen Bildungszentrums sanctclara

Jetzt anmelden

<< zurück