Pause

70 Jahre Grundgesetz Artikel 3: Frauen und Männer sind gleichberechtigt! Echt, jetzt?

Ausstellungseröffnung „Mütter des Grundgesetzes“ und Couchgespräch

Frauen und Männer sind eingeladen zur Eröffnung der Ausstellung „Mütter des Grundgesetzes“ mit Lebensbildern der vier weiblichen Mitglieder des Parlamentarischen Rates von 1949 - Frieda Nadig, Elisabeth Selbert, Helene Weber und Helene Wessel. Sie erkämpften mit dem Artikel 3, Abs. 2 „Männer und Frauen sind gleichberechtigt“ die Verankerung der Gleichberechtigung im Grundgesetz. Darauf beziehen sich bis heute Gesetzesveränderungen und politische Initiativen zum Abbau der Diskriminierung von Frauen in allen Lebensbereichen. Im Anschluss an die Ausstellungseröffnung kommen drei mädchen- und frauenpolitisch aktive Gästinnen miteinander und mit uns ins Gespräch über Erreichtes und noch Ausstehendes in Sachen Teilhabegerechtigkeit und Verwirklichungschancen von Frauen und Männern.

 
24. Mai, 18.00 bis 21 Uhr

in sanctclara Mannheim, B5,19 + mit Zahra Deilami, Leiterin des Amts der Gleichstellungsbeauftragten Stadt Mannheim, Charlotte Schneidewind-Hartnagel, erste Vorsitzende des Landesfrauenrats Baden-Württemberg und Christine Psutka, Organisatorin Lady*Fest Mannheim; Moderation: Anke Ruth Klumbies, Kirchenrätin, Leiterin Geschäftsstelle Ev. Frauen in Baden, Petra Heilig, Leitungsteam Ökumenisches Bildungszentrum sanctclara + Eine Veranstaltung des Ökumenischen Bildungszentrums sanctclara und der Evangelischen Frauen in Baden

<< zurück