Pause

Mannheimer Religionsgespräche

Anfragen an die Ditib-Gemeinde in Mannheim

Veranstaltungshinweis

 

Die Einweihung der Kölner Ditib-Zentralmoschee wird zum medialen Fiasko, der Landesvorstand der Ditib in Niedersachsen tritt überraschend zurück. Landesregierungen stellen ihre Kooperationen mit der Ditib in Frage. Es geht um Transparenz und externe Beeinflussung durch Regierungsstellen in der Türkei. Gleichzeitig ist zu erkennen, dass die Ditib-Gemeinde in Mannheim mit der Yavuz-Sultan-Selim Moschee im Herzen der Stadt, unteranderem als Mitglied im Forum der Religionen, mit  Moscheeführungen für über eine Millionen Gäste seit der Eröffnung und durch soziale Projekte ihres Jugendvorstandes der Mannheimer Stadtgesellschaft wichtige Impulse gibt. Wie gerechtfertigt sind die Vorwürfe gegenüber der Ditib bei einer so dualistischen Wahrnehmung? Wie sieht sich die Ditib-Gemeinde in Mannheim in der aktuellen Situation? Welche Zukunft hat die Ditib in Deutschland?

 

Donnerstag, 4. Juli, 19 Uhr

in sanctclara Mannheim, B5, 19 + mit Mikail Kibar, 2. Vorsitzender der Ditib-Gemeinde in Mannheim und Alt-Dekan Günter Eitenmüller + Kosten 5 Euro + Anmeldung im Sekretariat sanctclara erforderlich

Das 7. Mannheimer Religionsgespräch des Ökumenischen Bildungszentrums sanctclara Mannheim.

 

Jetzt anmelden

<< zurück