Pause

„Mit allen Sinnen“

Kulturhistorischer Spaziergang über den Mannheimer Hauptfriedhof

Mit allen Sinnen historische Grabstätten wahrnehmen, darum geht es beim kunsthistorischen Spaziergang über den Mannheimer Hauptfriedhof. Der Gang über den Friedhof mag Manchem vertraut sein. Menschen suchen in ihrer Trauer Gräber ihrer Lieben auf. Doch der Friedhof ist noch mehr. Historische Grabmale zeugen vom Leben in der Stadt Mannheim und geben Auskunft über Geschichte. Andere Kulturen verknüpfen mit dem Gang auf den Friedhof ganz andere Traditionen. Bei den Griechen und den Römern gab es bestimmte Rituale, die mit dem Gang zum Grab verknüpft waren. Totenmähler mit reichhaltigem Weingenuss sind ebenso Bestandteil der Trauerkultur. Beim kunsthistorischen Spaziergang über den Mannheimer Hauptfriedhof soll es beides geben: Geschichten und Geschichtliches, aber auch Feierelemente, Musik, Speisen und Getränke.

 

Sonntag 5. Mai, 15 Uhr

im Mannheimer Hauptfriedhof, Treffen Arkaden Haupteingang Friedhof gegenüber Klinikum + mit Dr. Claudia Braun, wissenschaftliche Sammlungsleiterin der Antikensammlung in den REM und Vorsitzende Förderkreis historischer Grabstätten Mannheim, sowie Andreas Adam, Leiter Eigenbetrieb Friedhöfe Mannheim, und den beiden Pfarrern Kyra Seufert und Gerd Frey-Seufert. Musikalisch begleitet wird der Spaziergang von Susanne Kohnen, Saxophon

<< zurück