Pause

„Gefühle sind wie Farben und Formen…“

Kreativworkshop für trauernde Jugendliche

Nach dem Tod eines nahestehenden Menschen ist alles anders. Der Verlust und die Gefühle von Trauer, Wut, Ohnmacht, Scham oder Schuld verunsichern und belasten und machen vielleicht sprachlos. Möglicherweise wissen Familie und Freunde nicht, wie sie nun mit den trauernden Jugendlichen umgehen sollen oder ignorieren die Situation. Im Workshop können die Jugendlichen gemeinsam mit anderen ihren Gefühlen Ausdruck verleihen. Sie entscheiden, ob sie mit Farben malen, Collagen gestalten oder mit Ton formen möchten. Die Jugendlichen entscheiden auch, ob sie die entstehenden Werke den anderen zeigen möchten und ob sie darüber sprechen wollen. „Künstlerische Fähigkeiten“ werden nicht erwartet und sind nicht nötig, um mitzumachen. Der Jugendworkshop wird getragen vom Diakonischen Werk und dem Caritasverband Mannheim, finanziert wird er durch Spenden. Übers Jahr verteilt finden vier Workshops statt, die mehrfach oder einzeln besucht werden können.

 

Freitag, 14. September und Samstag, 15. September

Freitag 23. November und Samstag, 24. November

in den Räumen von CLARA - Ökumenischer Kinder- und Jugendhospizdienst, M1,2 mit Beate Belz, Diplom Sozialarbeiterin, Kunsttherapeutin und Trauerbegleiterin + weitere Informationen + Termine 2018 und Anmeldung: CLARA – Ökumenischer Kinder- und Jugendhospizdienst Mannheim, Tel. 0621-28000351

Eine Veranstaltung von Clara- Ökumenischer Kinder- und Jugendhospizdienst

<< zurück