Die Schuldekane stellen sich vor

 

Inge Reimann

Inge Reimann

Katholische Schuldekanin
reimann@sanctclara.de

Jahrgang 1967. Geboren und aufgewachsen in  Mannheim. 1987 Abitur am Ursulinen-Gymnasium Mannheim. Dann Studium der kath. Theologie auf Diplom und Staatsexamen und Biologie auf Staatsexamen. 1994 Beginn der Ausbildung zur Pastoralreferentin in Mannheim-Käfertal. Von 1995-2000 Pastoralreferentin in der Gemeinde Guter Hirte Mannheim-Schönau. Ab September 2000 Wechsel von der Gemeindepastoral ganz in den Schuldienst. Seit 2001 Lehrerin am Liselotte-Gymnasium Mannheim.

 

 

Andreas Weisbrod

Andreas Weisbrod

Evangelischer Schuldekan
weisbrod@sanctclara.de

Jahrgang 1966, Pfarrer
Studium der Theologie an der Universität Heidelberg, dazwischen ein Studienjahr an der Hebräischen Universität in Jerusalem 1995-1998 Mitarbeiter und Assistent am Ökumenischen Institut der Uni Heidelberg, Studium der Diakoniewissenschaften am Diakoniewissensch. Institut HD

1998-2000 Lehrvikariat in Karlsruhe
2000-2002 Pfarrvikariat in Mosbach/Baden
2002-2008 Pfarrer an der Ev. Auferstehungskirche in Mannheim
seit 1. August 2008 Schuldekan in Mannheim

verheiratet, Vater von 2 Kindern

 

 

Aufgaben des evangelischen Schuldekans

Der Schuldekan leitet im Kirchenbezirk die kirchliche Arbeit, die mit der schulischen Bildung und Erziehung zusammenhängt. Das bedeutet im Einzelnen:

Der Schuldekan

  • übt die Dienst- und Fachaufsicht über Lehrer/innen undPfarrer/innen in einem kirchlichen Arbeitsverhältnis aus;

  • übt die Fachaufsicht über die Lehrer/innen in einem staatlichen Arbeitsverhältnis im Fach evangelische Religion aus;

  • ist beauftragt mit der gottesdienstlichen Einführung und Verabschiedungkirchlicher Lehrkräfte sowie der kirchlichen Beauftragung (Vocatio) staatlicher Lehrkräfte;

  • wirkt mit bei der Regelung von Deputaten und Vertretungen in Zusammenarbeit mit den staatlichen Stellen;

  • berät Lehrer/innen in und nach der Ausbildung z.B. bei Unterrichtsbesuchen. Er arbeitet dazu mit dem Staatlichen Seminar für Lehrerbildung zusammen und wirkt mit bei Prüfungen im Fach evangelische Religion;

  • wirkt mit bei Vokatio-Kursen, in denen Lehrer/innen die Befähigung zum Erteilen von Religionsunterricht nachträglich erwerben können;

  • macht Fortbildungsangebote für Lehrer/innen verschiedener Schularten in Zusammenarbeit mit dem Religionspädagogischen Institut der Landeskirche oder in eigener Regie, er berät und unterstützt die im evangelischen Religionsunterricht tätigen Lehrkräfte;

  • führt regelmäßige Schulbesuche an den Schulen durch, in der Regel gemeinsam mit den Beauftragten der katholischen Kirche;

  • erteilt selbst 6 Stunden Religionsunterricht,

  • unterhält gemeinsam mit der katholischen Schuldekanin die Medienstelle in sanctclara, in der Printmedien und audiovisuelle Medien für den Religionsunterricht, sowie grundlegende religionspädagogische Literatur bereitgehalten und ausgeliehen werden;

  • pflegt den Kontakt mit staatlichen und kommunalen Stellen im Rahmen seines Aufgabenbereiches.

Der Schuldekan ist an der Leitung des Kirchenbezirks beteiligt und wirkt mit bei den Beratungen in den leitenden Gremien unseres Kirchenbezirks (Stadtkirchenrat, Stadtsynode, Ausschüsse). Ernimmt am Visitationsgeschehen im Kirchenbezirk teil.

Der evangelische Schuldekan ist außerdem an der Leitung des Ökumenischen Bildungszentrums sanctclara beteiligt.