Pause

Klang.Raum Kirche

zu Besuch in der Mannheimer Schlosskirche

Kirchen sind Orientierungspunkte im Stadtteil. Wer Sie sieht, spürt Ihre Wirkung unmittelbar. Zwischen Licht und Dämmerung suchen wir Kirchenräume auf, um Ihre Konzeption, Ihren Klang und einzigartige Ausstrahlung zu erkunden. KLANG. RAUM  KIRCHE lädt ein, die Architektursprache und steingewordene Theologie der Bauwerke gemeinsam zu entschlüsseln. Begleitet werden Sie dabei von Orgelmusik. Die Mannheimer Schlosskirche gehört zum zweitgrößten Barockschloss Europas. Sie entstand ab 1720 unter den katholischen Kurfürsten der Pfalz Carl Philipp und Carl Theodor. In der Kapelle wurden täglich Gottesdienste gefeiert und häufig Opern aufgeführt. Der junge Mozart ließ hier mehrmals die Orgel erklingen. Das nach Kriegszerstörung wiederhergestellte Deckengemälde stammt ursprünglich von C.D. Asam, einem der bedeutendsten deutschen Barockmaler. Seit 1874 ist das Gotteshaus die Hauptkirche der Alt-Katholiken in Mannheim. Entdecken sie mit uns eine äußerst spannende Religions-, Kultur- und Baugeschichte und werfen Sie dabei einen Blick in die Gruft des Kurfürsten.  

 

Donnerstag, 19. Juli ab 20 Uhr

in der Schlosskirche Mannheim, im Ehrenhof des Mannheimer Schlosses. rechts + Beginn vor dem Eingangsportal + mit Ursula Dann, Kunsthistorikerin, Dr. Joachim Vette, Leiter des Ökumenischen Bildungszentrums sanctclara und Petra Kohler, Gemeindediakonin + Eintritt ist frei +  eine Kooperation des Ökumenischen Bildungszentrums sanctclara und der Lukasgemeinde Mannheim.

 

 

<< zurück