Pause

Der osmanische Harem – Mythos und Wahrheit

mit Nuran Tanriver, M.A., Islamwissenschaft (Osmanistik/Iranistik), Europäische Kunstgeschichte

Die Fantasien, was sich in einem Harem abspielt, haben viele europäische Künstler inspiriert und einen Mythos darüber gegründet. Insbesondere französische Künstler aus dem 18. und 19. Jahrhundert faszinierten Erzählungen aus dem Orient über anmutige Odalisken. Sie malten den geheimnisvollen Harem in erotischer Atmosphäre. Aber wie lebten die Frauen im Harem tatsächlich? Dieser (kunst-)historischen Vortrag bietet aktuelle Forschungsergebnisse, die ein ganz neues Bild des osmanischen Harems zeigen - ein spannender Gegensatz zu seinem Mythos in der Kunst.

14. Februar, 10.30 bis 12 Uhr

mit Nuran Tanriver, M.A., Islamwissenschaft (Osmanistik/Iranistik), Europäische Kunstgeschichte

in sanctclara, B5 19, Mannheim

mimo

 

<< zurück