Pause

Vom Birnendieb zum Bischof

Der Heilige Augustinus

Keiner der vielen Zeitgenossen, die den wilden jungen Aurelius Augustinus bis zu seinem 32. Lebensjahr 386 begegneten, wäre auf den Gedanken verfallen, er werde einmal einer der bedeutendsten Kirchenlehrer sein, ja sogar als  Heiliger verehrt werden. Augustinus selbst hätte daran nicht im Traum gedacht. Die Brüche in seiner Biographie, seine Suche nach Wahrheit und die Sehnsucht nach Frieden in einer Epoche weltgeschichtlicher Katastrophen wird der Vortrag behandeln und den Schriftsteller - Theologen - Philosophen Augustinus vorstellen, dessen riesiges literarisches Werk zur Weltliteratur zählt und bis heute nachwirkt, weil es das Denken des Abendlandes wesentlich geprägt hat.

Donnerstag, 17. Mai um 19.30 Uhr

im kath. Gemeindezentrum St. Clara, MA-Seckenheim, Stengelstraße 4 + mit Prof.em. Dr. Klaus Rosen, Althistoriker mit Schwerpunkt Spätantike (Universität Bonn)

Eine Veranstaltung des Bildungswerks St. Ägidius, Mannheim-Seckenheim

<< zurück