Wohnungen Gottes

Pause

Reformation in der Kurpfalz

Ein Abend der Neckarstädter Runde

Wittenberg, Eisleben, Erfurt – Reformation war immer woanders. Der Eindruck trügt. Nicht nur die Reichstage in Speyer und Worms haben viel zur Ausbreitung der Reformation beigetragen. Schon im Frühjahr 1518 – also wenige Monate nach der Veröffentlichung der 95 Thesen – ist Luther in Heidelberg, um seine Meinung zu vertreten.

Mittwoch, 19. Juli 2017, 19.30 Uhr

im Großen Saal des Melanchthonhauses, Lange Rötterstraße 31 + mit Dr. Udo Wennemuth, Leiter des Archivs und der Bibliothek der evangelischen Landeskirche in Baden, er ist nicht nur ein gewissenhafter Hüter der Akten und Urkunden aus damaliger Zeit – er ist auch deren profunder Kenner ! In seinem Vortrag fördert er verblüffende Details zu Tage, ohne jedoch die großen Linien aus den Augen zu verlieren

Eine Veranstaltung der Neckarstadtgemeinde

 

<< zurück